Chronik der DJK SG Zuffenhausen


1924
Die DJK wird als Turngruppe des katholischen Gesellenvereins (heute Kolping) der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius Zuffenhausen erstmals erwähnt.
 
1928
Gründung der ersten Handballmannschaft
 
1929
Vereinsheim "Waldfrieden" wird eröffnet. (Standort: heutiges FV Gelände)
 
1935
Die Reichssportführung verbietet den Namen DJK. Der Verein wird in HSV Zuffenhausen umbenannt.
 
1936
Vereinsheim und Sportplatz werden durch die Machthaber des 3. Reiches enteignet. Der FV Zuffenhausen übernimmt die Mitglieder als selbständige Abteilung.
 
1942
Der Handball-Spielbetrieb wird eingestellt, die Abteilung (Verein) aufgelöst.
 
1949
Neugründung der SG Zuffenhausen. Mitglied im DJK Sportverband.
 
1962
Heimgarten St. Antonius mit Sportgelände wird eingeweiht. Angeboten werden Handball, Faustball, Leichtathletik und Frauensport.
 
2009
Verschmelzung mit den Vereinen TSV und NHV zum SSV Zuffenhausen
 
Eine ausführliche Dokumentation der Geschichte der DJK SG Zuffenhausen finden Sie in der Chronik anlässlich des Jubiläums 1999. (Geschäftsstelle). Erwerb gegen Gebühr möglich.

zum Seitenanfang